Das richtige Licht im Büro


Wichtiger Faktor für Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Die Folgen schlechter Beleuchtung sind teuer: hohe Fehlzeiten, mangelnde Konzentration und geringe Motivation. Da die Anforderungen je nach Art des Arbeitsplatzes unterschiedlich sind, muß das Licht individuell auf die unmittelbaren Arbeitsbedingungen abgestimmt sein.

Am Bildschirmarbeitsplatz stellen zwei Sehaufgaben ganz unterschiedliche Anforderungen an die Beleuchtung:

  • Zum Lesen der Vorlagen ist ein relativ hohes Beleuchtungsniveau erforderlich.
  • Für das Lesen der Bildschirminformationen ist dieses Beleuchtungsniveau dagegen problematisch, weil es den Kontrast zwischen Zeichen- und Bildschirmhintergrund vermindert.

Ein gutes Beleuchtungskonzept muß differenziert auf beide Aspekte eingehen, eine einheitliche Allgemeinbeleuchtung kann dies in der Regel nicht leisten. Die Grundlage für optimale Lichtqualität ist vielmehr ein ausgewogenes, regulierbares Verhältnis zwischen allgemeiner Grundbeleuchtung und individuell steuerbarer Arbeitsplatzbeleuchtung.


Wir empfehlen Zwei-Komponenten-Beleuchtungssysteme:

  • Komponente 1: Für die Grundbeleuchtung des Raumes sorgen die Indirektleuchten, die die Decke anstrahlen. Das reflektierte, stark gestreute Licht erzeugt eine harmonische, natürliche Leuchtdichteverteilung im Raum. Die Leuchtdichte ist in Arbeitshöhe soweit reduziert, daß störende Direktblendung oder Lichtreflexe auf Bildschirmoberflächen ausgeschlossen sind.
  • Komponente 2: Speziell ausgestattete, blendfreie Arbeitsplatzleuchten als Direktbeleuchtung bringen zusätzliches, gerichtetes Licht dorthin, wo es gebraucht wird: auf die Schreib- und Leseflächen.

Die beiden Komponenten des 2K Indirekt/Direkt-Lichtsystems ergänzen sich zu einer ergonomischen und wirtschaftlichen Lichtlösung, die in fast allen Büros problemlos umgesetzt werden kann. Alle Leuchten sind einzeln schaltbar. Das senkt die Stromkosten, denn das Licht wird nur dann eingeschaltet, wenn es auch gebraucht wird. Jeder Mitarbeiter regelt über den Direktanteil sein Licht selbst. Unterschiedlicher Lichtbedarf ist kein Problem. Ein weiterer Vorteil: Die diffuse Allgemeinbeleuchtung erhält dem Planer die volle Flexibilität beim Arbeitsplatzlayout.

Empfehlenswert sind Leuchten mit energiesparenden Kompakt-Leuchtstofflampen und elektronischen Vorschaltgeräten, denn sie bringen eine hervorragende Lichtqualität, sind flimmerfrei und durch die lange Lebensdauer der Leuchtmittel äußerst wirtschaftlich.


Gerne informieren wir Sie ausführlich über dieses wichtige Thema. Auf Wunsch erstellen wir auch eine individuelle Beleuchtungsplanung.

Unser Partner:

Waldmann - Engineer of Light